Seite wird geladen

 
  • slider_01
  • slider_01
  • slider_01
  • slider_01
  • slider_01
  • slider_01
  • slider_01
  • slider_01

Wildes Flusserlebnis

Bootswanderer/Kanuten

Alle Bootswanderer und Kanuten schwärmen von den Gewässern im Bayerischen Wald, hier erleben Sie wilde Romantik und das Gefühl nach Freiheit - nicht umsonst heißt diese Gegend bei den Bootsfahrern "Klein Kanada".

Wenn Sie wollen, können Sie mit dem Boot bis nach Regensburg auf dem wildromantischen Regen fahren. Leihboote und Rückholtransport wird von verschiedenen Unternehmen angeboten. Unterricht können Sie ebenfalls buchen

Angeln im Bayerischen Wald

Der Naturpark Oberer Bayerischer Wald bietet für die Angler eine Vielzahl an Gewässern, in denen Sie nach Herzenslust angeln dürfen. An den Flüssen Schwarzer und Weißer Regen, Chamb, an der Donau, im Blaibacher See, im Höllensteinsee und in den Gewässern der einzelnen Angelvereine finden Sie einen guten Bestand an Hechten, Karpfen, Schleien, Döbeln, Aalen, Zander, Waller, Huchen, Äschen  und Forellen sowie weiterer heimischer Fischarten. Auch im Nachbarland Tschechien ist Angeln möglich.

Ströme, Flüsse, Bäche und Seen

Die Ströme, Flüsse, Bäche und Seen im Bayerischen Wald im Überblick.

Die Donau
Die schöne blaue Donau verläuft in Ostbayern: Neustadat a.d.D., Kelheim, Regensburg, Wörth a.d.D., Straubing, Deggendorf, Niederalteich, Vilshofen a.d.D., Passau

Nebenflüsse der Donau: Der Fluss Regen mündet in Regensburg in die Donau, Verlauf: Blaibach, Miltach, Chamerau, Cham, Pösing, Roding, Walderbach, Reichenbach, Nittenau, Regenstauf, Zeitlarn, Regensburg  

Weißer Regen (Quellfluss des Regens): Verlauf: Kleiner Arbersee, Lam, Grafenwiesen, Bad Kötzting

Schwarzer Regen (Quellfluss des Regens): Verlauf: Zwiesel, Regen, Teisnach, Viechtach, Höllensteinsee, Blaibacher See

Chamb: mündet bei Cham in den Regen, Verlauf: Eschlkam, Furth im Wald/Drachensee, Arnschwang, Cham

Ausflugsziel Höllensteinsee bei Bad Kötzting und Viechtach Bayerischer Wald

Der Höllensteinsee liegt zwischen Bad Kötzting und Viechtach, er ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer, Angler und Familien mit Kindern. Bei einer romantischen Bootstour können Sie den 5,6 km langen See erkunden oder gemütlich an dessen Ufern entlang wandern. In der Ausflugsgaststätte Seeblick erwarten Sie bayerische Brotzeiten und kühles Bier.

Wasser Kraftwerk am Höllenstein Stausee – Baden, Angeln, Wandern, Bootfahren

In den Jahren 1923 -1926 wurde der Schwarze Regen auf einer Länge von 5,6 km aufgestaut zum Zwecke der Stromerzeugung im Höllenstein-Kraftwerk. Dabei entstand der idyllische Stausee. Heute können Sie in dem beliebten Freizeitsee angeln und baden oder gemütliche Wanderungen unternehmen. Der Bootsverleih bietet Ruderboote und Tretboote für genüßliche Bootstouren auf dem ruhigen See. Zum Angeln können Sie die Bootsbenutzung auch individuell vereinbaren und auf Wunsch dürfen Sie die gefangenen Fische direkt am Bootsverleih grillen und verzehren.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen